Dateigröße: 0,84 MB

Über Akram Al Aalakmi

Land: Ägypten

Shaykh Akram Al Sayyid Abdullah Ismail Al Aalakmi ägyptischer Herkunft betrat diese Welt im Dezember 1971.

Sein erster Erfolg auf dem Gebiet des Koranlernens war die Zertifizierung mit „Zehn Lesungen“. Laut Hafs A'n Assem-Rezitation schien das Sahnehäubchen eine ehrenvolle Empfehlung von Sheikh Issa Al Maasaraoui zu sein, die auf dem angeborenen Talent und der Begabung beruhte der Rezitation, die er fleißig geerbt und gemeistert hatte.

In seinem Berufsleben war Imamat seine wahre Berufung, als er dazu diente, Gebete bei prominenten Masjids wie der Abdullah Bin Masaud-Moschee, der Ansar Al Sunna Al Muhammadiya-Moschee und der Chabab Al Islam-Moschee zu leiten.

Predigen war der nächste große Sprung in seiner Karriere, bei dem er in Zusammenarbeit mit dem Ministerium von Awqaf in derselben Position in der Moschee „Abdullah Bin Masaud“ eingesetzt wurde.

Gegenwärtig ist er ein Student in der letzten Phase der Spezialisierung am Institut für Lesungen. Er dient auch als Imam in vielen Masajids in verschiedenen arabischen Ländern und bildet seit über 25 Jahren eifrige Lernende mit den Nuancen des Korans aus. Das Medienpersonal und die muslimische Ummah haben auch immens von seinen Koranrezitationen auf dem Al Majd-Kanal, dem Al Hafid-Kanal und dem Al-Fajr-Kanal profitiert.

de_DEGerman